Datum Veranstaltung  
16.03.2019

17:00 Uhr bis
19:15 Uhr

Pierre Popesco

Spezialisierte HEILENERGIEN zur Strkung des Immunsystems bei Krankheitserreger wie Viren und Bakterien auch LIVE im Internet als Webinar


                                        

Zusammenfassung des Themas für die ASH-NEWS sowie für das neue Programmheft:

In diesem Seminar werden spezialisierte Heilungsenergien zur Stärkung des Immunsystems gegen Viren und Bakterien, dort wo sie in unseren Körpern als Krankheitserreger fungieren, sowie bei Immunschwäche, vorgestellt, und in Ihrer Wirkung erfahren.

Dafür erleben wir sanfte, wohltuende, liebevolle, befreiende, bio-energetische Christus-Lichtstrahlungs-Frequenzen des Herzens. Dadurch kommt gegebenenfalls ein Gefühl der Erneuerung und Jugend durch Devas/Naturengel zustande, welche mit geistigen Photon(Licht)-Strahlungen elektromagnetisch die Zellen und ihre sämtlichen Funktionen von Innen beleben, in genauer Kenntnis der  besonderen Aufgaben innerhalb der Zellen.

Neue Energien, d.h., keine inhaltliche Wiederholung vergangener Seminare !

Dabei ist die  Zielsetzung des Abends, dass die Teilnehmer diese Heilenergien danach ein Leben lang zu Hause regelmäßig und bei Bedarf anwenden können, damit Selbstheilung stattfinden kann.

  

KURSDATEN:

Beitrag:                          50.- Euro (bzw. 40 ermäßigt)

                                                ABER NUR 20,- EURO FÜR ERST-TEILNEHMER !

                                               (Schnupper-Beitrag)

Anmeldung:                     - vor Ort im ASH ohne Anmeldung !

- unverbindliche Anmeldung für die Teilnahme übers Internet per Skype, damit diese auch klappt

Fragen am besten per Mail:   angewandtesgeistigeswissen@gmail.com

Tel.:                               01578 / 38 41 758

Veranstaltungsort:                 Albert-Schweitzer-Haus,

Beethovenallee 16 / Ecke Königsplatz

D-53173 Bonn-Bad Godesberg

(5 min zu Fuß von Bahnhof Bad Godesberg,

U-Bahn-Haltestelle und Rheinfähre)

Termin:                                  Samstag, der 16.03.2019

 Uhrzeit                                   von 17:00 bis 19:15 Uhr


TEILNAHME ÜBERS INTERNET

 Auch „Live-Teilnahme“ am Seminar von zu Hause aus übers Internet: ab ca. 17 Uhr oder 17.15 Uhr mit Anmeldung per Mail bei Pierre bis 2 Tage vorher, also bis Donnerstag Abend bei Samstags-Seminar – bitte nicht später, sonst riskieren Sie, dass Ihre Nachricht übersehen wird.

Zum unverbindlichen Anmeldung (nur bei Skype-Teilnahme sonst nicht nötig) einfach im Voraus eine Mail-Anfrage an:

 angewandtesgeistigeswissen@gmail.com

unter Angabe ihres Skype-Namens senden (Skype ist auf allen Microsoft betriebenen PC´s, also auf Windows, schon automatisch beim Kauf des PC´s dabei).

So können Sie dann von mir eine „Skype- Kontaktanfrage“ als Antwort darauf erhalten, wenn es mit dem Seminar losgeht. Sie gehören dann zum Kreis der Teilnehmer am „ASH Heilungsseminar„ und werden kurz nach Beginn per Skype aufgerufen, online mitzumachen.

 Schalten Sie bitte nach der anfänglichen Kontaktaufnahme ihr Mikrophon aus, so dass keine Nebengeräusche von mir gehört werden. Sie können ihre Kamera auch abstellen oder auslassen, wenn sie wollen wenn sie nicht gesehen werden wollen. Öffnen sie aber unbedingt den schriftlichen Chat um mir evtl. Rückmeldungen geben zu können.

Bezahlt wird - gleicher Preis 50 Euro (bzw. ermäßigt 40 Euro für Sozialhilfe- bzw. Hartz 4-Empfänger) das Webinar erst nach der stattgefundenen Teilnahme per Überweisung auf das Konto vom ASH, Bankverbindung für Spenden und Seminarkosten. Schreiben Sie bitte:

„Seminar vom … mit Pierre über Skype“

Sparkasse Köln Bonn

IBAN:   DE14 370 50 198 002 001 5822 

 Verein Albert-Schweitzer-Haus (als gemeinnützig anerkannt)

 

 DER KURSLEITER

Pierre ist in Frankreich bei Paris aufgewachsen und danach seit der mittleren Reife in Deutschland lebend. Hier begann er mit 16 Jahren, Meditation zu erlernen und bald darauf verschiedene Heilmethoden zur energetischen Körperarbeit.

Ein Magisterstudium in Romanistik, Pädagogik und Musikwissenschaft, absolvierte er mit einer interdisziplinären Magisterarbeit zum Thema „Die strukturellen Zusammenhänge zwischen Musik und Sprache“, an der Uni Bonn.

Danach begann er, statt sich einem konventionellen Berufsleben zu widmen, sich in Sachen alternativen Heilmethoden, Geistiger Heilung, Meditation, etc., in erforschender und lernender Weise zu engagieren. Aufgrund dieser Vielseitigkeit und der Einsicht der Universalität des Phänomens der Heilung, fing er an, jeden Monat im Albert-Schweitzer-Haus in Bonn-Bad Godesberg, einer gemeinnützigen alternativ-geistigen-esoterischen Bildungsinstitution, Vorträge, Seminare und Kurse zu jeweils einem neuen anderem Thema zu geben.

Er gab Vorträge an der Uni-Klinik in Campinas in Brasilien sowie im medizinischen-historischen Institut der Uni-Klinik in Bonn, im Rahmen des Studium universale.

Später begann er die Akasha-Chronik zu erforschen, und zu lesen. Er hat in den letzten 15 Jahren für den Leserkreis des Forum-Heftes des Albert-Schweitzer-Haus, zahlreiche Artikel verfasst, unter anderem:

Wie sich Karma aus früheren Leben in jetzige Schicksalsschläge und Lebens-Prüfungen offenbart (Krankheit, Beziehungen, Beruf, etc.),

wie geistige Begabungen aus früheren Inkarnationen zu aktuellen Lebensauf-
          gaben werden können,

und wie unserer Leben im Jenseits ist.

Er hat ca. 35 jährige Erfahrungen im Umgang mit Heil-Energien und -Methoden, sowie ca. 25 Jahre Erfahrung im Übertragen von Heilenergien auf Gruppen, lernte ca. 50 Heiler und ihre Energien kennen und wurde aber auch durch die geistige Welt darin gefördert und inspiriert, weitere bisher unbekannte Heilenergien anwenden zu lernen.

 

HEILMEDITATIONEN

Die Heilmeditationen können einzeln besucht werden, und auch nur, um Heilenergien zu erleben, also ohne Lernziel besucht werden, und sind zugleich Teil einer Heilerlebnis- und Ausbildungs-Reihe zum Thema: „Das Wissen vom Heilen, Heilenergien erleben als unmittelbarste Form von Wissensvermittlung“. D.h., es lohnt sich durchaus, an mehreren Abenden mitzumachen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnehmer erfahren in einer Reihe von Ebenen-spezifischen Heilmeditationen mit Initiations-(Einweihungs-) Charakter, die Heilenergien immer konkreter von der Aura zum Körper hin. Mit dieser Vorgehensweise wird das Ziel verfolgt, immer effizienter heilen zu können. Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, am eigenen Leibe Heilungsenergien zu erspüren, zu erfahren, zu erleben, aber genauso anschließend wieder zu Hause selber zu reproduzieren und aufrufen zu können, ein Leben lang, um sich selber und andere damit zu heilen.

 

DIE ZIELE DES SEMINARS 

Im Seminar können wir jede einzelne Schicht spüren und Erleben das heilsame Wirken von darauf spezialisierter Engelenergien als sanfte, wohltuende, liebevolle, befreiende, bio-energetische Christus-Lichtstrahlungs-Frequenzen des Herzens. Sie heilen und verankern uns systematisch ohne Lücken im Körper, nehmen auch Angst vor Tod und Vergänglichkeit.

 Diese systematische Vorgehensweise ist - logischerweise und wenn man sie einmal kennt - der Beste denkbare Weg um Ursachen und der Entstehung von Krankheit im Körper auf der Spur zu kommen und sie ausräumen zu können.

 Dieses Seminar kann für sich und ohne Lernziel besucht werden, ist aber zugleich Baustein der Ausbildungs-Reihe zum Thema: „Das Wissen vom Heilen, Heilenergien erleben als unmittelbarste Form von Wissensvermittlung“.

In einer Reihe von ebenen-spezifischen Heilmeditationen mit Initiations- (Einweihungs-) Charakter wirken die in diesem Seminar vorgestellten Heilenergien in immer konkreter, dichterer und körperlich spürbarer Weise, d.h., von feineren Schwingungen der Aura zunehmend immer zum Körper hin.

Mit dieser Vorgehensweise wird das Ziel verfolgt, naturgegebenen Energien, die u.a. bei der Heranbildung des Körper von Natur aus wirken - und diese induzierenden elektromagnetischen und Photonen-Frequenzen – in einem größtmöglichen Ausmaß nachzuvollziehen und zur Selbstheilung einzusetzen.

Es geht in diesem Seminar nicht um irgendeine der üblichen und inzwischen weit verbreiteten spekulativen esoterischen Vorstellungen: Das Leben selbst kennt die Beseelung jeglicher organischer Abläufe und Erschaffungen von Lebewesen, vom Einzeller über die Säugetiere bis zum Menschen, angefangen innerhalb der Zelle im Bereich der Organellen, des Zellkerns und der darin befindlichen Genen.

Es geht in diesem Seminar daher um „Original“-Energien (Engel/Devas), welche die Natur in der befruchteten Zelle bei der Zeugung einsetzt. D.h., die Teilnehmer erleben  Heilströmungen bzw. Lichtfrequenzen geistigen Ursprungs, welche tatsächlich in menschlichen Zellkern im Bereich des Aufbaus des Körpers im Mutterleib dienen und sie anregen in 17 Dimensionen der Bildung der Schichten des Körpers zu organisieren und diese jeweiligen Schichten gezielt beschirmen und überschauen.

Denn spezialisierte Engel durchtränken unseren Heranwachsenden Körper bereits bei der Zeugung und Vereinigung durch die Eltern (und dienen dabei auch dem Prinzip des Karmas) und im Verlauf der gesamten Schwangerschaft bis zur Geburt.

 

DIE WIRKENDEN HEIL-ENERGIEN / ENGEL-TÄTIGKEITEN

Die Diener Gottes und eigentlichen Vollbringer dieser Form der Geistigen Heilung sind Engel (in Sanskrit: Devas) die Jahrtausende an Erfahrungen in mehreren Naturreichen durchlaufen sind. Die Lehre in der Schule der Natur, in der er gegangen ist, besteht aus einer systematischen Sequenz mit einem logischen Aufbau. Dies geschah genau in derselben Reihenfolge, in welcher das Leben, das kosmische Strahlung als Ursprung hat, auch tatsächlich entsteht.

Im Seminar wirken unterschiedliche. Als Beispiel soll hier der Fall eines Heil-Engels für die Gene dienen:

Er war zuletzt ein Deva / Magnetisierer / Betreuer / Beseeler der:

 1. Kosmischen Strahlung außerhalb vom Sonnensystem (Quarks, Photonen),

 2. Sonnen-Fusion(Feuer)-Strahlungen aus dem Inneren der Sonne,

 3. Sonnen(Licht)-Strahlen auf dem Weg zur Erde,

 4. Kosmischen und Sonnen-Strahlung, welche die elektromagnetischen Schutzhülle des Planeten erreicht,

 5. Sonnen-Strahlen (Licht) innerhalb der Atmosphäre des Planeten,

 6. Sonnenstrahlen (Licht) in mittlerer Höhe (3000 bis 5000 Meter Höhe),

 7. Sonnenstrahlen  (Licht), welche so Landschaften so nahe kommen, dass sie diese geistig erfassen müssen (2000 bis 500 Meter Höhe),

 8. Sonnenstrahlen (Licht), aber auch des Luftelement selber, unmittelbar über Wälder, welche eine Form der Landschaft sind, in welcher das biologische Leben am Vielseitigsten entsteht, sowohl in der Tierwelt, wie auch in der Pflanzenwelt.

 9. der Devischen Kräfte aus den Naturreichen, welche sämtliches biologische Leben eines Waldes bestrahlen und beschirmen.

 10. der Devischen Tätigkeiten, welche Bäume und ihr Wachstum geistig bestrahlen und sie pranisch-ätherisch aufladen und –astral (empfindungsmäßig) beseelen.

 11. der pranisch-ätherische biologische fördernde Kräfte, welche konkret das Wachstum von Pflanzen mit dem Wissen des Einflusses von Sonnen-Licht (Photonen-Strahlung) fördern.

 12. Devische Energien, welche unmittelbar die Zellteilung bei Pflanzen kennen, und die daran beteiligten genetischen Vorgänge.

 13. Devische Energien, welche bei Menschen-Affen die genetischen Vorgänge beeinflussen, prägen, induzieren, und steuern.

 14. Devische Energien, welche die Gene von Menschen im uralten Indien bei den ersten Menschen der Erde anfingen zu betreuen.

 15. Devische Energie, welche für die Betreuung der genetischen Vorgängen bei allen verschiedenen Erden-Rassen zuständig sind.

Die Herzensgüte dieses Engels, der alle diese Erfahrungen sammelte, ist sein Ausgangspunkt in seinem heilenden Wirken beim Menschen.

Beim Heiler, der ihn anwendet, werden die Herzstrahlen bis zum Steisschakra und bis zu den Füssen herunter transformiert, d.h. werden in besonders konkreter Form erfahren.

Bevor dieser Engeldiener für die menschlichen Erdenrassen im Bereich der Gene war, war er ein Engeldiener der Pflanzen und der Bäume im Wald. Er lernte also in der Natur, im Pflanzenreich, die genetischen Vorstufen für die Körperflüssigkeiten, Blutgefässe, Lymphe etc. im menschlichen Körper.

Es ist interessant, zu entdecken, wie präzise die einzelnen Naturreiche in ihren Beziehungen zu einander stehen, und wie ihre Spezialisierungen vom Engel durchwandert wurden, um sich auch bestimmte schichten zu spezialisieren, und sich  auf diese Aufgabe vorzubereiten.

Die Ausbildung dieser Engel / Devas ist, wie man sieht, vollständig angelehnt an den eigentlichen Stufen der Erschaffung des biologischen Zell-Lebens. Dies verleiht ihnen die Fähigkeit, die Verteilung und den Aufbau des Erbguts sowohl feinstofflich wie auch durch Lichtphotonen wie auch elektromagnetisch zu bewachen, zu induzieren (beeinflussen) und anzuleiten.

 

DIE VORTEILE DIESES WEGES

Dieser Engel wirkt im unteren Ätherkörper, und gibt der Seele das Gefühl ganz richtig im Körper inkarniert zu sein und in ihm eine angemessene gelungene entsprechende Wohnstätte zu haben.

Im Seminar können die Teilnehmer eine intensive Heilungsströmung daraus gewinnen, die psychosomatisch heilsam ist und auch subjektiv gesehen sehr gütig und liebevoll, angenehm, wohltuend, ausgleichend, harmonisierend, entspannend, lösend,  ist.

Wir werden dadurch bis zum Nabel und Steiß-Chakra sowie eigentlich in allen Chakren und Nebenchakren (zb Gelenk- und Organ-Chakren) intensiv aufgeladen. Dies ergibt sich dabei ein sehr ursprüngliches und interessantes Körpergefühl, das die Trennung zwischen Leib und Seele fühlbar auflöst. Dies reduziert - vorübergehend - die Angst vor Verletzungen des Körpers und dessen Tod.

Diese sehr gütigen und emotional warmen Christus-Energien des Herzens könnten von den Teilnehmern später selbstständig angewendet werden. Die Teilnehmer werden durch das Erspüren, Erfahren, Erleben der Heilungsschwingungen in der Lage versetzt, anschließend zu Hause diese Energien - ein Leben lang  - wieder zu reproduzieren und aufrufen zu können, um sich selber damit zu heilen, auch um systematisch kranke Energie-Felder im Körper anzugehen.

Die Teilnehmer können sich die Gaben dieser Engel zunutze machen, um den eigenen Körper günstig zu beeinflussen, was über einen längeren Zeitraum erfolgen sollte.


RECHTLICHER HINWEIS ZU DEN BEGRIFFEN "HEILUNG" UND "HEILENERGIEN"

 Heilung und Selbstheilung ist hier nicht im medizinischen, sondern - natürlich - im "feinstofflichen", bio-energetischen  Sinne gemeint. D.h. im aller günstigsten Falle gelangen die Auswirkungen - im Sinne einer Harmonisierung - bis hin zu den ätherischen, bereits elektrisch messbaren, Punkten der Akupunktur im Sinne der chinesischen Akupunktur, oder gar zu den Feinströmen der Fußreflexzonen-Bahnen nach Fitzgerald, und auf die Zell-Elektrizität im Sinne von Lakovsky. Ob und wie sich diese Vorgänge allerdings auf die physischen Körper-Zellen im biologisch-anatomischen Sinne auswirken, ist einfach nicht gesichert oder voraussehbar.

Literaturhinweis zu diesem Thema:

  - König u. Wancura: ”Neue chinesische Akupunktur, Lehrbuch und Atlas, mit einer theoretischen Studie über naturwissenschaftliche Erklärungsmöglichkeiten der Akupunktur”, Maudrich, Wien, 2. Auf1. l977.

 - Juhan, Deane, ”Körperarbeit, die Soma-Psyche-Verbindung”, Knaur, München, 1992.

 - Wiesendanger, Harald, ”Das große Buch der Heilung”.

Mittels der im Seminar zum Erlernen angebotenen Heilmeditationen kann ein Anspruch auf Heilung des physischen Körpers im medizinischen Sinne natürlich nicht bestehen. Wohl kann man Stärkung der Körpereigenen Regenerationsfähigkeit erwarten. Selbst die so genannte Geistheilung ist, wenn überhaupt, lediglich eine ergänzende, unterstützende Maßnahme für ärztliche Kunst, kann und darf aber niemals Ersatz dafür anbieten. Dies weiß schon bereits jeder Arzt, der zugleich Akupunkteur ist.

Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass die vom Seminarleiter angebotenen Gruppenmeditationen selbstverständlich nicht die Dienste eines Arztes oder Heilpraktikers ersetzen und sich grundlegend von der Tätigkeit des Arztes oder Heilpraktikers abgrenzen.

Es geht bei diesen Gruppenmeditationen ohnehin nicht um Behandlungen gemäß Heilpraktikergesetz, Erstellung von Diagnosen, Erteilung von medizinischen Ratschlägen. Und es werden auch keine Heilungsversprechen gegeben. Denn in den Seminaren/Workshops übt jeder Teilnehmer für sich und an sich die Anwendung der vom Seminarleiter vorgeschlagenen geistigen Meditations-, Visualisierungs-, Kontemplations-, Körperwahrnehmungs-, Achtsamkeits-Inhalte.

In den Gruppenmeditationen - die neben den kurzen Einführungsvorträgen und den Meditationsanleitungen - Seminarinhalt sind, werden selbstverständlich vom Seminarleiter weder einzelne Personen noch deren etwaige Leiden mit medizinischer Erfordernis oder Hintergrund in irgendeiner Form persönlich behandelt.

Es findet ohnehin kein Handauflegen in diesen Seminaren von Seiten des Seminarleiters statt (auch wenn am 02. März 2004 durch eine Entscheidung des Bundesverfassungsgericht (AZ:1 BvR 784/03) die Möglichkeit dazu für Laien eingeräumt wurde:

Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei keine Diagnose stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis.“)

Natürlich kann vom Seminarleiter keine Garantie für einen gesundheitlichen Erfolg oder gar Heilung übernommen werden - der Grund für positive Erfahrungen liegt in der Positivität ihrer persönlichen und geistigen Konstitution. Daher ergeht ganz klar der Rat an die Teilnehmer dieser Gruppenmeditationen:

“Sollten Sie sich zur Zeit wegen irgendeines Leidens in medizinischer Behandlung befinden, so unterbrechen Sie diese auf keinen Fall ohne vorherige Absprache.

 

Kontakt:
Fragen am besten per Mail (an Pierre): angewandtesgeistigeswissen@gmail.com ( Tel.: 01578 / 38 41 758)

Veranstaltungsort:
Albert-Schweitzer-Haus
Beethovenallee 16
D-53173 Bonn-Bad Godesberg
zurück zur Veranstaltungsübersicht